Stowarzyszenie Straż Ochrony Przyrody i Praw Zwierząt

Menu DE

jeli-przyjmiesz.jpg

Tiere zur Adoption

Ciapek
Dieser wundervolle, warme Hund ist schon die längste Zeit unter unseren Schützlingen und wartet sehnsuchtsvoll nach einem neuen Haus mit verantwortungsvollen Menschen. Er ist sehr lieb, hat Freude und und ist ruhig. Er liebt es mit Menschen zu sein, Spaziergänge und spielt sehr gern. Er schaut mit traurigen Augen sobald man ihn allein lässt. Man hat das Gefühl das er fragt: Wieso kann ich nicht mit euch gehen? Ich bin so klein, ich werde euch nicht stören. Erlaubt mit bitte euer Freund und Beschützer zu sein.
Er ist ein richtiger Liebling. Bis Juli 2015 hatte er ein warmes zu Hause und eine liebevolle Besitzerin. Leider ist sie verstorben und die Familie der verstorbenen hat den Hund uns überlassen. Er toleriert andere Hunde, ist aber auch manchmal eifersüchtig. Er lebte mit zwei anderen Hunden zusammen. Ciapek ist geimpft und entwurmt. KÜMMERE DICH UM MICH, VERANTWORTUNGSVOLLER MENSCH, ICH WERDE DICH MICH MEINEM GANZEN HUNDEHERZEN LIEBEN! Ciapek ist kastriert.

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Borys
Dieser nächste, hilfebedürftiger Hund kam am 24. Oktober 2017 unter unserer Obhut. Den Namen Borys hat er von uns erhalten. Die Einwohner der Ortschaft „Gardyn“ haben uns alarmiert. Der Hund hat zwei Tage vor dem Geschäft gelagert und auf Hilfe gewartet. Er war abgemagert und sehr hungrig. Borys ist sehr jung, wurde kastriert und hat ein charakteristisches, eingeschnittenes Ohr. Er mag Menschen, jedoch der Kontakt mit anderen Hunden macht ihm Probleme. Er ist eifersüchtig und versucht manchmal andere Hunde zu attackieren. Er ist ein Hund des Typs „Jagdhund“, hat einen sehr guten Geruchs- und Hörsinn und eine sehr gutes Sehvermögen. Vielleicht ist er einem Jäger abhanden gekommen. Wir bitten um Hilfe, vielleicht gelingt es den Besitzer von Borys zu finden. Borys ist kastriert.

 


Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Luks
Ein junger etwa 2-3 Jahre alter Hund. Bisher war sein Leben nicht mit Rosen bedeckt. Er lebte mit einer älteren Frau zusammen die sich nur wenig um ihn und seinem Schicksal gekümmert hat. Eine Hundebude ohne Styropor, kurze- sehr oft verknotene Kette und in Wasser getauchtes Brot. Laut der mittlerweile frühere Besitzerin alles, was ein Hund zum Leben benötigt. Der Hund vermisst ein zu Hause welches er wohl nie gehabt hatte. Luks ist kastriert.

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sara

 

 

S O S ❣️Bitte Sara adoptieren oder teilen
Ihr Lieben,
die Tierschutzfreundin Magda ist eine engagierte Tierschützerin mit polnischen Wurzeln. Sie lebt im Nachbardorf von mir und hat in ihrer ehemaligen Heimat in den polnischen Masuren ein Tierheim aufgebaut. Sie gibt alles mit Herz und Verstand, wir sind begeistert von ihrem Wirken.

Sie ist spezialisiert auf ehemalige Kettenhunde... so ist auch Sara zu ihr ins polnische Tierheim gekommen. Leider hat Sara Knoten im Unterbauch und Magda wünscht sich nichts sehnlicheres als ein zu Hause für Sara- für die letzten Wochen/ Monate.

Sara kann als Einzelhund oder zu Rüden vermittelt werden.

Vielleicht gibt es ja die Stecknadel im Heuhaufen?

 

 8. November 2017 - wir erhalten eine Meldung über einen Hund der von seinen Besitzern verlassen worden ist. Wir fahren zu einem Dorf innerhalb der Gemeinde Dabrowno um vor Ort zu prüfen was geschehen ist.
Wir konnten feststellen, dass die Besitzer den Aufenthaltsort des Hundes nicht gewechselt haben. Jedoch stellte sich heraus, dass die Hündin Sara in skandalösen Bedingungen lebt. Die Hundehütte ist nicht isoliert, die Freiheit von Sara ist ihr mit einer 1 Meter langen Kette genommen und …. überall Pfützen. Vor der Hundehütte steht ein Topf mit dreckigem Wasser wessen Qualität viel zu wünschen übrig ließ. Es fehlt ein Topf mit Hundefutter. Jedoch das schlimmste was sich herausstellt ist, dass Sara Krank ist. Der Tierschützer findet Knoten von erheblicher Größe die ganze Milchleiste entlang. In der Anwesenheit der Besitzerin wird mit einem Tierarzt darüber gesprochen, dass Sara so schnell wie möglich operiert werden muss da ihr Leben in Gefahr ist. Die Besitzerin von Sara verpflichtet sich am nächsten Tag mit einem Tierarzt den Operationstermin zu vereinbaren.
Leider tut sie es nicht. Es beginnen Ausreden, Lügen und uns wird telefonisch versichert das der Hund mittlerweile an eine 3 Meter langen Kette ist. Letztendlich gelingt es uns die Besitzerin zu einer Operation zu überzeugen und es wird ein Termin vereinbart. Etwa eineinhalb Stunden vor der Operation ruft der Tierschützer die Besitzerin an. Die Besitzerin versichert dem Tierschützer das sie mit dem Hund zum Operationstermin erscheinen wird. Jedoch stellte sich heraus, dass die Tierärzte warten und Sara doch nicht erschienen ist.
Weitere Gespräche und Verhandlungen haben es zu nichts gebracht. Aufgrund dessen kontaktieren wir den Ortsvorsteher von Dabrowno mit der Bitte um die Aushändigung eines Ordnungsbeschlusses für den zeitlichen Entzug des Hundes von der Besitzerin aufgrund der Lebensgefahr des Hundes. Mit der Hilfe dieses Beschlusses der Gemeinde Dabrowno wurde Sara den Besitzern entzogen. Drei Tage später befindet sich Sara auf dem Operationstisch. Es stellt sich heraus, dass über dem ganzen Körper riesengroße Flöhe kriechen. Außer den Eingriffen an der Milchleiste die ihr Leben rettet, wird Sara zusätzlich sterilisiert. Die Operation ist umfassend und kompliziert. Dank der wundervollen Hilfe von Frau Danuta trifft Sara für drei Wochen in ein Ersatzheim wo sie langsam wieder zu sich kommt umgeben von liebevoller Hilfe. Sara stellt sich als ganz schlaues Tier heraus, sozialisiert sich schnell und kann schnell das neue Leben kennenlernen. Leider erwartet Sara eine weitere Operation. Falls es möglich ist werden im Februar weitere Knoten entfernt.
Sara´s Fell war sehr dreckig. Frau Danuta spendiert Sara einen Aufenthalt in einem SPA für Hunde. Ihr werden die Haut und das Fell professionell gereinigt. Nach der Rückkehr fängt Sara an zu lachen. Es ist wohl das erste Mal in ihrem Leben das ihr nichts juckt. Heute sieht und fühlt sich Sara ganz anders. Sie liebt die Freiheit und freundet sich mit anderen Hunden an. Im März besucht Sara erneut den Tierarzt der dann entscheidet ob Sara noch einmal operiert werden muss um einen Knoten vom Hundeschwanz entfernen zu lassen.

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Domel

Ist ein etwa ein Jahr junger und sehr energievoller Hund. Er liebt es zu spielen und geht sehr gerne spazieren. Er ist unglaublich gerne mit Menschen zusammen und versteht sich problemlos mit Hündinnen und ruhigen Rüden. Immer wieder guckt er uns mit seinen traurigen Hundeaugen aus seinem Hundegitter an sobald er merkt, dass wir das Grundstück verlassen.

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Negri

 

 Negri - eine junge, nicht ganz einjährige Hündin sucht ein neues Heim. Vor nicht zu langer Zeit lief sie ratlos umher und man konnte ihre Knochen am Körper zählen. Sie reicht bis zur Hälfte vom Unterschenkel. Negri ist sehr energievoll und passt auf. Mit ihr hat man mit Sicherheit einen guten Freund zum spielen, zum spazieren gehen und einen guten Aufpasser. In Kürze wird Negro sterilisiert und gechipt. Sie wurde mittlerweile schon geimpft und entwurmt.

 

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Kama

 

Kama – eine besondere 4-5 Jahre junge Hündin die am 17. Dezember 2018 zu uns traf. Sie irrte planlos durch eine Ortschaft der Gemeinde Dabrowno herum. Man konnte ihr ansehen, dass sie vor nicht all zu langer Zeit kleine Welpen auf die Welt gebracht hat. Ist das der Grund, warum sie ihr Haus verloren hat? Zum Glück traf sie auf ihrem Weg auf wunderbare Menschen die ihr einen Platz zum schlafen bereit stellten. Sie hat etwas zum essen bekommen und ihr wurde geholfen diese schwierige Zeit zu überstehen. Kama ist ein ganz besonderes Tier. Sie ist sehr lieb und freundlich zu Menschen und anderen Tieren. Den Menschen würde sie am liebsten jeden Schritt hinterher laufen. Sie liebt es jemanden in ihrer Umgebung zu haben. Sie wurde gegen Tollwut und anderen Viruskrankheiten geimpft, gechipt und entwurmt. Kama ist sterilisiert.

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Piko

 

Piko – dieser junge, 2- jahre junge Hund hatte bislang kein Leben von Rosen bedeckt. Schon als Welpe traf er an die Kette und hing daran 24 Stunden am Tag. Niemand ging mit ihm spazieren und hat daran gedacht, dass seine Bedürfnisse viel größer sind als „irgendetwas“ was ihm in die Schüssel geworfen wurde und eine Hundebude die ihm keine Sicherheit vor Wind und Unwetter gibt. Heute lernt er das Leben und die Welt kennen und nimmt sie mit all seinen Sinnen auf. Piko ist ein herrlicher Freund des Menschen und ein wunderbarer Kumpel zum spielen. Er ist wachsam und passt auf sein Gebiet auf.Piko wurde gegen Tollwut und anderen Viruskrankheiten geimpft. Er ist kastriert, gechipt und entwurmt.

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Lusia

 

Lusia, ist ein etwa zweijähriges kleines Mädchen welches ein schönes Zuhause sucht. Lusia ist sterilisiert, gegen Tollwut und Viruskrankheiten geimpft, gechipt und entwurmt. Lusia verträgt sich mit anderen Hunden und ist an katzen gewöhnt. Sie liebt es zu Spielen und ist sehr gehorsam. Lusia hatte bereits für ein halbes Jahr ein Zuhause, diese erwiesen sich leider als wenig verantwortungsbewusst. Es gilt eine Adoptionsvereinbarung die nicht eingehalten wurde.
Sie ist zur Zeit bei eine Pflegefamilie im Taunus.
Lusia und ihr Baby suchen ein Zuhause...

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Liebe Freunde, helft uns ein liebevolles Zuhause für Fraglos zu finden.

Im Falle einer Adoption übernimmt unsere Organisation die Transportkosten.
Fragles - Wir kennen nicht die Geschichte von ihm. An jenem herbstlichen Tag erschien er in einer unserer Ortschaften. Verschreckt, vertrauenslos- er machte einen großen Bogen um die Menschen herum. Als er hungrig war, fing er an von seinem "Kumpel" Misia aus der Hundeschüssel zu klauen. Mit Misia teilen sie sich sogar manchmal eine Hundebude und ein anderes mal fangen sie an zu kämpfen. Über ein halbes Jahr wollte er keine Hilfe in Empfang nehmen, man konnte ihn nicht einfangen. Als uns dies endlich gelungen ist, wurde er sofort zum Tierarzt gebracht. Es kam heraus, dass auf seinem ganzen Körper eine Herde voll von Flöhen hauste die ihm ziemlich das Leben schwer machten. Heute ist dies für ihn alles große Vergangenheit, was noch vor rund einem Jahr mit ihm war. Er muss nicht ums überleben kämpfen, lässt sich streicheln und man sieht das es ihm sehr gefällt. Mein neuer Besitzer, wo bist du? Ich möchte dích lieben, beschützen und deine Ohren sein.

Kontakt:Magdalena +49 170 5732160

e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Sisi

 Lernt unseren neuesten Schatz kennen... Sisi - Unsere süße und liebe Hündin mit der Sehnsucht nach Liebe. In ihrem bisher kurzen Leben (sie ist gerade mal 2,5 Jahre jung) musste sie schon viel durchmachen. Den Großteil dieser Zeit verbrachte sie auf Feldern und Wäldern. Das größte Leid was sie jedoch davon mitträgt ist die Sache, dass sie es überhaupt nicht kennt ein Herrchen zu haben. Manchmal ist es sogar besser aber niemand verbindet den Hund mit der Welt wie der Mensch es tun kann- der gute Mensch! Sisi hatte keine Chance um sich mit einem Menschen anzufreunden und darum kann sie bislang auch schwer mit einem Menschen zusammen sein. Eine kleine, mit der man viel arbeiten muss. Mann muss ihr beibringen wie es ist nun normal zu leben und wie man mit einem Menschen zusammen arbeitet. Bislang hat sie nur gelernt sich zu verstecken und um das Überleben zu kämpfen. Es ist nicht viel, aber dank dessen hat sie es geschafft zu überleben. Vielleicht ist jemand unter euch der die Zeit für sie hat. Jemand der Geduld mit sich bringt und das Bedürfnis hat ihr zu zeigen wie das Leben sein kann. Wer möchte ihr die Chance für dieses Glück geben? Wer wird Sisi lieben und opfert seine Zeit für sie damit sie endlich lernt wie es ist geliebt zu werden. Im moment hat Sisi ein vorübergehendes zu Hause. Dies ist aber nur eine kurzfristige Unterkunft für sie. Sisi muss ein Haus für den rest ihres Lebens finden. Ein richtiges zu Hause. Einen Ort an dem sie erwartet wird und man sie lieben wird. Man muss ihre Situation verstehen und ihr die Möglichkeit geben sich zu sozialisieren. Rette Sisi - Liebe sie so, wie sie es verdient hat.